Friedrich Ludwig

[Friedrich Ludwig Karl]

* 18. Februar 1745 in Stockholm
gestorben18. April 1818 in Madlitz

Regierungspräsident
der Neumark, Sitz Küstrin

1779 wurde Friedrich Ludwig Karl, aufgrund seiner Haltung im Müller-Arnold-Prozess. als Regierungspräsident von Friedrich II. abgesetzt
Er widmete sich daraufhin der Bewirtschaftung seiner Güter und literarischen Studien.
Mit Friedrich August Ludwig von der Marwitz widersetzte er sich den Hardenbergschen Reformen
und wurde deswegen 1811 mehrere Wochen zu Spandau in Haft gehalten

Er machte

Alt Madlitz

zum ständigen Wohnsitz seiner Familie und zu einer wichtigen Stätte der Kultur- und Kunstgeschichte in der Mark
Er selbst widmete sich der Landschafts- und Gartengestaltung, der Dichtung und der Musik.

Als bekannte Besucher sind zu nennen:
Caroline und Wilhelm von Humboldt, Achim von Arnim, Clemens Brentano, Philipp Otto Runge, der Philosoph Karl Solger,
der Architekt Hans-Christian Genelli, der Theologe Friedrich Schleiermacher sowie der romantische Dichter

tieck

Ludwig Tieck

1802 kaufte er Schloss Ziebingen den von Burgsdorff´s ab

verh am 2. November 1770 in Berlin mit

Karoline Gäfin von Schönburg-Glauchau

Karoline Gräfin von Schönburg-Glauchau
* 6. Juni 1748 in Berlin
gestorben21. März 1810 zwischen Drehnow und Ziebingen

Vater: Karl Wilhelm
Geschwister:
Friedrich::::Franz::::Elisabeth::::Marie::::Friederike
Kinder: Albertine::::Karl::::Henriette::::Karoline::::Wilhelm::::Luise::::Alexander::::Heinrich::::Friederike::::Albertine::::Friedrich::::Wilhelmine